Bienenhaus | Neubau offener Ganztag der freien Waldorfschule Münster | 2007

Bienenhaus Eingangsbereich außen
Bienenhaus | offener Ganztag der freien Waldorfschule in Münster

Im „Bienenhaus“ werden 50 Kinder in zwei Gruppen im offenen Ganztag betreut. Der modulare Bau ist als hochwärmegedämmter Holzrahmenbau konzipiert. An den Hauptbaukörper mit Eingangsbereich, Garderoben, Sanitär- und Versorgungsanlagen und einem gemeinsamen Gruppennebenraum schließen beidseitig die beiden Gruppenräume an. Vierseitig belichtet stehen den Kindern hier sehr lichte Räume zur Verfügung. Der schräge Dachverlauf führt im Gebäude zu vielfältig differenzierten Raumeindrücken, die sowohl Großzügigkeit als auch Geborgenheit vermitteln. Der modulare Aufbau des Bienenhauses mit einem hohen Vorfertigungsgrad des Holzrahmenbaus hat für niedrige Baukosten gesorgt.

Mehr zum Bienenhaus unter gebautes | neuBAU

Bungalow am Wald|Umbau und Sanierung zum Effizienzhaus 70|2010

Bungalow am Wald | Umbau und Sanierung zum Effizienzhaus 70
Bungalow am Wald | Umbau und Sanierung zum Effizienzhaus 70
Umbau und Sanierung eines 70er Jahre Bungalows zum Effizienzhaus 70 | 2010

Energetisch vorbildliches Sanierungsprojekt aus Münster in Barcelona ausgezeichnet. Erster Preis für „Bungalow am Wald“

Die energieeffiziente und gestalterisch hochwertige Sanierung eines 70er Jahre Bungalows in Münster Nienberge ist bereits im Jahr 2011 beim europaweit ausgelobten Energie-Effizienz-Award in Barcelona mit dem ersten Platz auf nationaler Ebene ausgezeichnet worden. Die Juroren bewerteten die eingereichten Projekte nach Kriterien wie Energie, Dämmung, Architektur und Kosten. Neben ansprechender Optik achteten die Fachexperten vor allem auf ein stimmiges energetisches Gesamtkonzept. Das Projekt des planungsbüros bau.RAUM der Architektin Petra L. Müller überzeugte die Jury unter dem Vorsitz des Dortmunder Architekturprofessors Armin Rogall vor allem durch „durch die gelungene Kombination aus moderner Architektur und sparsamen Verbrauchswerten“.

Mehr zum Bungalow am Wald unter gebautes | um.BAU

Realisierungswettbewerb | Hauptgebäude der Integra, Stiftung für Behinderte im Freiamt mit Werkstätten und Mensa |2011|Teilnahme

Visualisierung Neubau Integra
Neubau Integra Hauptgebäude, Wohlen Schweiz
Realisierungswettbewerb für das neue Hauptgebäude der Integra, Stiftung für Behinderte im Freiamt mit Werkstätten und Mensa |2011| Teilnahme

Für die Ausbildung, Betreuung und Beschäftigung von 240 Menschen und rund 70 Arbeitsplätze für das betreuende Personal war ein barrierefreies, energieeffizientes & nachhaltiges Gebäude zu planen. Das gut 8,6 ha große Wettbewerbsgrundstück liegt in unmittelbarer Nähe der Kantonschule Wohlen, einem großartigen und seinerzeit innovativen Schulkomplex der späten 80er Jahre von Santiago Calatrava und Burkard Meier Steiger Architekten.

Mehr zu diesem Wettbewerbsbeitrag unter geplantes.